Dienstag, 28. November 2017

Novembergedichte (28)












Glückssucherin


einmal hab ich
dein Lächeln gemalt
du hattest das Glück
in der Hand (schien es) –

aber es war wohl zu früh
du konntest dein Glück nicht fassen:
warum dieser gerade Weg?
fragtest du

dann liefst du los
durch Landschaft aus dünner Haut
die Sehnsucht stellte dir
Guckkästen hin

Schmetterlinge sind
keine Wegweiser:
du irrst dich –

wenn das Glück
vor dir gaukelt
kommt die Nacht
mit ihren Netzen
und Fallen

ich male dein Lächeln
auf eine Scherbe















dieses Gedicht entstand im Rahmen des frapalymo-Projekts November 2017

Bild und Text: © Marlies Blauth
























Keine Kommentare: